Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
OK
CD-R beschreiben CD-R Größe CD-Rohling CD-Rohling Aufbau CD-Rohling beschreiben CD-Rohling brennen CD-Rohling lesen CD-Rohling Multisession CD-Rohling schreiben CD-R schreiben CD-R Speicherkapazität CD-R Spieldauer Compact Disc Recordable Kleine CD Transferrate CDRW CDR DVDR

brennling.de - Infoportal

Was ist eine CD-RW?

Die Abkürzung CD-RW steht für "Compact Disc ReWritable". Die Besonderheit dieser CDs besteht also darin, dass sie wiederbeschreibbar sind. Praktisch alle heute eingesetzten CD-Brenner unterstützen diese Art von CD-Rohlingen.

Im Gegensatz zur CD-R kann eine CD-RW also mehrmals beschrieben und auch gänzlich gelöscht werden, was je nach Qualität des Rohlings bis zu etwa 1000 Mal möglich ist.

Jedoch erfolgt das Beschreiben einer CD-RW in der Regel langsamer als bei normalen CD-Rs. Hierbei werden verschiedene CD-RW-Medien angeboten, die sich für unterschiedlich hohe Brenngeschwindigkeiten eignen. Beim Lesen besteht jedoch kein Unterschied. CD-RWs können auch mit praktisch jedem aktuellen CD-Laufwerk benutzt werden, lediglich sehr alte Laufwerke verweigern sich meist.

Die Speicherkapazaität einer CD-RW entspricht ebenfalls ungefähr der einer normalen CD. Dies waren Anfangs 650 MB bzw. 74 Minuten, währen mittlerweile auch hier Medien mit einer Kapazität von 700 MB bzw. 80 Minuten Spieldauer für Musik die Regel sind.

Trotz der Wiederverwendbarkeit der CD-RW ist ihre Verbreitung eher gering. Dies mag zum einen an dem etwas höheren Preis des Mediums liegen, andererseits ist es häufig auch gar nicht gewünscht, Inhalte einer gebrannten CD später wieder zu löschen.

Seite drucken